02 | 09 | 2014
Hauptmenue
Land Kultur Leute
Chroniken Asien
Banner
Mitglieder



Werbung
Wechselkurs

Powered by Mindphp.com
AllVideos Reloaded
FlexBanner
Nachrichten Überblick
Gericht in Thailand weist Mordanklage gegen Ex-Regierungschef zurück PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 28. August 2014 um 21:44 Uhr
Abhisit wegen Niederschlagung von Protesten 2010 angeklagt
 
Bangkok jes(AFP) - Ein thailändisches Gericht hat die im Zusammenhang mit der blutigen Niederschlagung von Protesten erhobene Mordanklage gegen Ex-Regierungschef Abhisit Vejjajiva zurückgewiesen. Das Strafgericht in der Hauptstadt Bangkok erklärte am Donnerstag, dass es nicht die juristische Befugnis habe, den Fall zu verhandeln. 
Weiterlesen...
 
Urlauberkind stirbt durch Würfelqualle in Thailand PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 26. August 2014 um 16:13 Uhr
Fünfjähriger beim Baden von Tentakeln berührt
 
Bangkok gt/ans (AFP) - Ein fünfjähriger Junge aus Frankreich ist beim Urlaub in Thailand nach einer Berührung mit einer hochgiftigen Würfelqualle gestorben. 
Weiterlesen...
 
Thailändischer Armeechef zum Übergangsregierungschef gewählt PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 21. August 2014 um 05:23 Uhr
General Prayut war einziger Kandidat
 
Bangkok mid (AFP) - Drei Monate nach dem Militärputsch in Thailand hat Armeechef Prayut Chan-o-Cha seine Macht weiter gefestigt. 
Weiterlesen...
 
Thailändischer Junta-Chef steht vor Wahl als Übergangsregierungschef PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. August 2014 um 16:50 Uhr
Armeekreise: General Prayut wohl einziger Kandidat
 
Bangkok bfi/ju (AFP) - Drei Monate nach dem Militärputsch könnte Thailands Armeechef Prayut Chan-o-Cha seine Macht weiter festigen. Bei der Abstimmung über den Posten des Regierungschefs trete Prayut wahrscheinlich als einziger Kandidat an, verlautete am Mittwoch aus Kreisen der Militärführung. Die von der Armee eingesetzte Nationalversammlung wählt am Donnerstag einen Übergangsregierungschef.
Weiterlesen...
 
Thailändische Junta erlaubt Yingluck Ausreise PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 18. Juli 2014 um 05:28 Uhr
Militär lobt Zurückhaltung der gestürzten Ministerpräsidentin
 
Bangkok uvs/ts (AFP) - Die thailändische Militärjunta hat der gestürzten Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra erstmals seit dem Umsturz am 22. Mai die Ausreise erlaubt. Sie hätten ihren Antrag auf Ausreise gebilligt, da sie sich seit dem Umsturz nicht gegen die Junta gestellt und aus der Politik herausgehalten habe, erklärte die offiziell Nationaler Rat für Frieden und Ordnung genannte Militär-Junta am Donnerstag. Es wird angenommen, dass Yingluck kommende Woche zum 65. Geburtstag ihres Bruders, des früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra, nach Paris reisen will.
Weiterlesen...
 
Kommentare der deutschsprachigen Presse zur Wahl des Übergangsregierungschefs in Thailand PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 22. August 2014 um 03:52 Uhr
Berlin (AFP) - Zur Wahl des thailändischen Armeechefs Prayut Chan-o-Cha zum Übergangsregierungschef heißt es in der Zeitung "Der Standard" aus Wien:   "Thailands Junta sieht sich am Ziel: Die blutigen Proteste sind vorbei, Armeechef Prayuth Chan-Ocha ist relativ unwidersprochen ins Premiersamt gewechselt. (...) 
Weiterlesen...
 
Thailand hindert australisches Paar mit Leihmutter-Baby an Ausreise PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 15. August 2014 um 16:42 Uhr
Militärregierung will Geschäft mit Leihmüttern gänzlich verbieten
 
Bangkok ans/uvs (AFP) - Nach dem Skandal um das Baby Gammy verschärft Thailand die Kontrollen beim Geschäft mit Leihmüttern. Ein schwules Paar aus Australien mit einem mutmaßlichen Leihmutter-Baby sei am Donnerstag an der Ausreise gehindert worden, weil ihm der Nachweis zum Sorgerecht des Kindes fehlte, sagte ein Vertreter der Ausländerbehörde, General Suwichpol Imjairach, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Berichte australischer Medien, wonach in den vergangenen Tagen vier ausländischen Paaren mit Leihmutter-Babys die Ausreise verweigert wurde, bestätigte er nicht.
Weiterlesen...
 
Japaner ist Vater von 15 Babys von thailändischen Leihmüttern PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. August 2014 um 16:55 Uhr
Polizei in Bangkok rätselt über Motiv des 24-Jährigen
 
Bangkok (AFP) - Der Fall eines Japaners, der mehrere Kinder von thailändischen Leihmüttern austragen ließ, bereitet den Behörden in Bangkok weiter Kopfzerbrechen. Erste DNA-Tests hätten gezeigt, dass der Mann der leibliche Vater von mindestens 15 Babys sei, teilte die thailändische Polizei am Mittwoch mit. Die Ergebnisse sollen von ausländischen Experten nochmals überprüft werden.
Weiterlesen...
 
Mehrere Tote durch Taifun "Rammasun" auf den Philippinen PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 16. Juli 2014 um 08:27 Uhr
(AFP) - Taifun "Rammasun" ist über die Philippinen hinweg gezogen und hat dabei eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Mehrere Menschen starben, hunderttausende weiter befinden sich auf der Flucht. In großen Teilen Manilas fiel der Strom aus. (AFP)
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 85