28 | 05 | 2016
Hauptmenue
Land Kultur Leute
Chroniken Asien
Banner
Mitglieder



Werbung
Wechselkurs

Powered by Mindphp.com
FlexBanner
Nachrichten Überblick
Thailänder verteilt gefundene Methamphetamin-Pillen an seine Freunde PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 10:10 Uhr
Müllsammler drückt mit seinem Vorgehen Preis der Droge deutlich nach unten
 
Bangkok (AFP) - Statt nach dem Fund von 700.000 Methamphetamin-Pillen die Drogen zur Polizei zu bringen oder sie gewinnbringend zu verkaufen, hat ein Mann in Thailand sie an seine Freunde verteilt und damit den Straßenpreis der Droge deutlich nach unten gedrückt. Der 41-jährige Müllsammler aus der zentralen Provinz Ayutthaya sei am Dienstag zuhause festgenommen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.
Weiterlesen...
 
Mindestens 17 Mädchen bei Brand in Schulschlafsaal in Thailand getötet PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Mai 2016 um 04:46 Uhr
Zwei Mädchen werden noch vermisst
 
Bangkok (AFP)   lan - Beim Brand eines Schlafsaals in einer  Schule in Chiang Rai im Norden Thailands sind mindestens 17 Mädchen gestorben. Die Opfer seien im Schlaf von dem Feuer überrascht worden, teilte die Polizei in Chiang Rai am Montag mit. Zwei Mädchen würden noch vermisst, fünf weitere seien verletzt worden.
Weiterlesen...
 
Trittbrettfahrer: Kaspersky Lab warnt vor Missbrauch von Open-Source-Testsoftware PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Mai 2016 um 05:29 Uhr

Cyberkriminelle nutzen das Penetrations-Tool  BeEF für gezielte Cyberspionage

Moskau/lngolstadt, (tc) - Die Experten von Kaspersky Lab haben einen neuen Cyberspionagetrend ausgemacht: Kriminelle nutzen statt spezialisierter eigener oder zugekaufter Malware zunehmend freie Open-Source-Software, die eigentlich für die seriöse Durchführung von Sicherheitstests entwickelt wurde. Kaspersky Lab deckte jüngst mehrere Cyberspionage-Kampagnen [1] auf, die nach diesem Muster arbeiten. 

Weiterlesen...
 
Digitaler Datenverlust: Kaspersky Lab und Acronis schützen vor Worst-Case-Szenario PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Mai 2016 um 12:51 Uhr
Neue Versionen mit bewährter Kaspersky-Sicherheit und Acronis-Backup-Verstärkung
 
Moskau/lngolstadt, (tc) - Die neue Identitätsschutz-Edition von Kaspersky Total Security – Multi Device [1] vereint Premium-Cyberschutz von Kaspersky Lab für PC, Mac und Android mit dem Backup-System von Acronis. Die IT-Sicherheitslösung ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.
 
Die Partnerschaft von Kaspersky Lab und Acronis, einem weltweit führender Spezialisten für hybride Cloud-Daten-Sicherung, vereint bewährten Cyberschutz mit sicherem Cloud-Backup. Kunden erstellen so Sicherheitskopien ihrer wichtigen Dateien und Dokumente, die im Falle eines Datenverlusts und Diebstahls sofort wieder nutzbar gemacht werden können.
Weiterlesen...
 
Hepatitis C-Virus missbraucht den Fettstoffwechsel der Leber PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 05. Mai 2016 um 09:53 Uhr
Mit dem Hepatitis C-Virus sind weltweit etwa 146 Millionen Menschen chronisch infiziert. Betroffen ist vor allem die Leber - die Folge sind schwere Lebererkrankungen, die letztlich zu Lebertransplantationen führen. Ein charakteristisches Merkmal chronischer HCV-Infektionen, ist eine Fehlfunktion des Fettstoffwechsels: etwa 40 Prozent der Patienten bilden im Laufe der Infektion eine Fettleber aus. Wissenschaftler des TWINCORE haben nun einen Faktor in unseren Zellen identifiziert, der beim Bau der Hepatitis C-Viren eine wichtige Rolle spielt. Dabei haben sie auch neue Einblicke in die sehr seltene Fettstoffwechselkrankheit „Chanarin-Dorfman-Syndrom“ gewonnen.
Weiterlesen...
 
Unterdrückung unliebsamer Testergebnisse? Blutzucker-Messgeräte-Hersteller geht gegen Prüflabor vor PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 14. Mai 2016 um 13:43 Uhr
Wenn Gewinne wichtiger werden als der Schutz der Patienten
 
Berlin (idw) – Ein Hersteller von Blutzucker-Messgeräten hat dem Institut für Diabetes-Technologie Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH an der Universität Ulm (IDT) per einstweiliger Verfügung untersagt, Testergebnisse seiner Produkte unter Nennung des Herstellernamens, des Produktes oder des Vertriebsweges auf dem Diabetes Kongress 2016 zu veröffentlichen. Hintergrund der Auseinandersetzung: Die Testung einer Charge von Blutzuckerstreifen durch das IDT hatte ergeben, dass die Messungenauigkeit der Produkte dieses Herstellers erheblich war und die Sicherheit der Diabetespatienten gefährden könnte.
Weiterlesen...
 
Sechs Tote durch selbst gebastelte Feuerwerkskörper in Thailand PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Mai 2016 um 15:14 Uhr
Opfer aus Myanmar für illegale Herstellung von Böllern angeheuert
 
Bangkok (AFP) yb/jah - Durch die Explosion selbst gebastelter Feuerwerkskörper sind in Thailand sechs Menschen getötet worden. Durch die Wucht der Explosion in einem Haus in der Provinz Suphan Buri sei das Dach in die Luft geflogen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Umgebung sei nach dem Unglück mit Schwarzpulver übersät gewesen.

Bei den Todesopfern handelte es sich laut Polizei um vier Frauen und zwei Männer aus dem armen Nachbarland Myanmar. Sie seien angeheuert worden, um illegal riesige Böller anzufertigen. Die Polizei bemühe sich nun darum, die verkohlten Leichen zu identifizieren, hieß es in der Mitteilung.

 
Das Quartal der Ransomware: 30 Prozent mehr Attacken weltweit; mobile Erpresser greifen deutsche Nutzer am zweithäufigsten an PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 06. Mai 2016 um 12:21 Uhr
Moskau/lngolstadt, (TC) - Verschlüsselungssoftware beziehungsweise Ransomware belästigt derzeit Heimanwender und Unternehmen – auch in Deutschland – gleichermaßen. Das bestätigen auch die aktuellen Zahlen von Kaspersky Lab über die Cyberbedrohungslage des ersten Quartals 2016 [1]. So stieg im Vergleich zum Vorquartal weltweit die Anzahl neuer Ransomware-Modifikationen im Untersuchungszeitraum um 14 Prozent; und die der von Verschlüsselungsprogrammen attackierten Nutzer sogar um 30 Prozent. Die Lösungen von Kaspersky Lab wehrten zwischen Januar und März 2016 insgesamt 372.602 Ransomware-Attacken ab, wovon 17 Prozent auf den Unternehmensbereich fielen.
Weiterlesen...
 
Kaspersky Lab knackt Verschlüsselungstrojaner CryptXXX PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 28. April 2016 um 04:54 Uhr
Kostenloses Entschlüsselungstool für Opfer
 
Moskau/lngolstadt, (TC) - Heimanwender und Organisationen stehen aktuell im Kreuzfeuer von Ransomware-Programmen (Verschlüsselungssoftware). Kaspersky Lab stellt jetzt ein Entschlüsselungstool [1] – inklusive einer deutschsprachigen Anleitung – zur Verfügung, mit dessen Hilfe Opfer der Ransomware CryptXXX ihre verschlüsselten Dateien wieder herstellen können. CryptXXX attackiert Windows-Geräte, sperrt Dateien und stiehlt persönliche Daten und Bitcoins.
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 103