01 | 03 | 2015
Hauptmenue
Land Kultur Leute
Chroniken Asien
Banner
Mitglieder



Werbung
Wechselkurs

Powered by Mindphp.com
FlexBanner
Nachrichten Überblick
Thailändische Fischer nach jahrelanger Geiselhaft in Somalia frei PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 28. Februar 2015 um 08:15 Uhr
Vier Männer waren fast fünf Jahre lang in Gewalt von Piraten
 
Nairobi (AFP) mid/gt - Nach fast fünf Jahren in der Gewalt somalischer Piraten sind vier thailändische Fischer wieder frei. Wie ein Vertreter der Behörden in der autonomen somalischen Region Galmudug am Freitag mitteilte, wurden die Männer bereits am Mittwoch freigelassen und den Behörden übergeben. Sie hätten bereits ihre Familien angerufen und am Telefon "geweint und geweint und geweint", sagte der Behördenvertreter Omar Sheikh Ali. Die Thailänder waren die am längsten festgehaltenen Geiseln der Piraten.
Weiterlesen...
 
Chemischer „Fingerabdruck“ gegen illegales Holzfällen PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 24. Februar 2015 um 06:41 Uhr
DBU-Förderung ermöglicht Entwickeln neuartiger Methoden zum Nachweis von Tropenholz in Papier
 
Hamburg (idw) - Rund 13 Millionen Hektar Wald werden weltweit jährlich vor allem durch illegalen Holzeinschlag zerstört. Das entspricht der gesamten Waldfläche Deutschlands. Das Holz wird auch für das Herstellen von Papier benötigt. Einer der größten Hersteller der weltweit jährlich produzierten 400 Millionen Tonnen Papier ist China, das die Holzfasern insbesondere aus tropenholzreichen Regionen wie Indonesien einführt und sich zum größten Zellstoffimporteur entwickelt hat. „Während die Art und Herkunft der meisten Holzprodukte sicher identifiziert werden können, ist dies bei Papier bisher nicht möglich. Doch die gravierenden Folgen der Tropenwald-Vernichtung für das ökologische Gleichgewicht und die Artenvielfalt drängen zum Handeln“, sagt Cajus Caesar, MdB, Kuratoriumsmitglied der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und Diplom-Forstingenieur. Am Arbeitsbereich chemische Holztechnologie der Universität Hamburg in Kooperation mit dem Thünen-Kompetenzzentrum Holzherkünfte werden jetzt mit fachlicher und finanzieller Unterstützung der DBU Methoden entwickelt, um Tropenholz in Papierprodukten nachweisen zu können.
Weiterlesen...
 
Thailands Parlament stimmt für fünf Jahre Politikverbot für Yingluck PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 23. Januar 2015 um 08:19 Uhr
Früherer Regierungschefin droht zudem Haftstrafe
 
Bangkok hcy/wes (AFP) - Das von der Militärjunta beherrschte Parlament in Thailand hat am Freitag für ein fünfjähriges Politikverbot für die frühere Regierungschefin Yingluck Shinawatra gestimmt. Insgesamt votierten in dem Entmachtungsverfahren 190 Abgeordnete für das Verbot, 18 lehnten es ab, und acht enthielten sich.
Weiterlesen...
 
Thailand verbietet Ausländern Geschäfte mit Leihmüttern PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 20. Februar 2015 um 12:50 Uhr
Nach Skandal um von Australiern zurückgelassenes Baby Gammy
 
Bangkok (AFP) mid/jpf - Nach dem Skandal um das Leihmutter-Baby Gammy dürfen Ausländer in Thailand künftig keine Leihmütter mehr engagieren. Das von der Militärregierung eingesetzte Parlament in Bangkok stimmte am Donnerstagabend einstimmig für ein entsprechendes Gesetz. "Thailand und die Gebärmütter" thailändischer Frauen seien künftig kein "Drehkreuz" mehr für das Geschäft mit der Leihmutterschaft, sagte der Abgeordnete Wallop Tungkananurak am Freitag.
Weiterlesen...
 
Thailändische Teenager kaufen zu große Kondome PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 12. Februar 2015 um 16:36 Uhr
Ministerium empfiehlt zu Valentinstag Tempelbesuch statt Sex
 
Bangkok (AFP) lan/jes - Die Behörden in Thailand machen den Gebrauch von zu großen Kondomen für einen starken Anstieg der Geschlechtskrankheiten bei Teenagern verantwortlich. Nur 43 Prozent der Teenager würden überhaupt Kondome benutzen, erklärte das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Bangkok mit Blick auf den Valentinstag am Samstag. 
Weiterlesen...
 
Thailands König sagt Auftritt zu seinem 87. Geburtstag ab PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 06. Dezember 2014 um 00:00 Uhr
Gesundheitsprobleme Bhumipols nähren Sorge um Einheit des Landes
 
Bangkok uvs/jes (AFP) - Thailands König Bhumibol Adulyadej hat aus gesundheitlichen Gründen einen öffentlichen Auftritt zu seinem 87. Geburtstag abgesagt. Die Ärzte hätten ihm nach einer Fiebererkrankung von einem Auftritt abgeraten, teilte der Palast am Freitagmorgen mit. Der schlechte Gesundheitszustand Bhumipols, der seit sechs Jahrzehnten als Garant der Einheit Thailands gilt, schürt angesichts der aktuellen politischen Krise Ängste um den Zusammenhalt des Landes.
Weiterlesen...
 
Zwei Thailänder müssen zweieinhalb Jahre wegen Theaterstück ins Gefängnis PDF Drucken E-Mail
Montag, den 23. Februar 2015 um 16:34 Uhr
Verteilte wollen keine Berufung einlegen, Protestkundgebung
Von Thanaporn PROMYAMYAI
 
Bangkok (AFP) mid/jes - Wegen Majestätsbeleidigung in einem Theaterstück sind zwei Thailänder zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Bangkok verkündete am Montag das Urteil gegen den Studenten Patiwat Saraiyaem und die Aktivistin Porntip Mankong. Sie hatten sich schuldig bekannt, mit dem an einer Universität aufgeführten Stück den 87-jährigen König Bhumibol Adulyadej beleidigt zu haben. Thailand hat eines der strengsten Majestätsbeleidigungsgesetze weltweit.
Weiterlesen...
 
Thailands Ex-Regierungschefin wegen Korruption angeklagt PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 20. Februar 2015 um 00:00 Uhr
Yingluck wegen teurer Subventionen für Reisbauern in der Kritik
 
Bangkok (AFP)mid - Die frühere thailändische Regierungschefin Yingluck Shinawatra ist wegen Korruption angeklagt werden. Yingluck werde vorgeworfen, im Zusammenhang mit einem teuren Subventionsprogramm für Reisbauern ihre Pflichten verletzt zu haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstag in Bangkok mit. Damit drohen der Ex-Ministerpräsidentin bis zu zehn Jahre Haft. Das Oberste Gericht muss nun binnen eines Monats entscheiden, ob es die Klage annimmt.
Weiterlesen...
 
US-Touristinnen nach Nacktfotos in Tempel in Kambodscha festgenommen PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 07. Februar 2015 um 16:20 Uhr
Angkor Wat (afp) – Weil sie in der berühmten Tempelanlage Angkor Wat Nacktfotos von sich machten, sind zwei Touristinnen aus den USA in Kambodscha festgenommen worden. Wie die Behörden am Samstag mitteilten, wurden die beiden Schwestern, die 20 und 22 Jahre alt sind, am Vortag vollständig unbekleidet im Preah-Khan-Tempel entdeckt. Die jungen Frauen hätten „zugegeben, dass die Nacktfotos ein Fehler waren“.
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 91